Über 100.000 durchgeführte Messungen,
über 10 Jahre Messerfahrung

Über 100.000 durchgeführte Messungen,
über 10 Jahre Messerfahrung

Über 100.000 durchgeführte Messungen,
über 10 Jahre Messerfahrung

RHINO-SYS

3-Komponenten-Komplettsystem für die Funktionsdiagnostik der Nasenatmung

Das Messsystem RHINO-SYS ist ein Komplettsystem für die Diagnostik der nasalen Obstruktion. Es besteht aus der Rhinomanometrie, der Rhinoresistometrie, der akustischen Rhinometrie sowie der Langzeit-Rhinometrie. Die Kombination von Rhinoresistometrie und Akustischer Rhinometrie objektiviert nicht nur das Ausmaß einer nasalen Obstruktion, es differenziert darüber hinaus auch deren Ursachen (Einengung durch Schwellung oder skelettale Deformierung, durch pathologischen inspiratorischen Nasenflügelkollaps sowie pathologische Turbulenz).

Bei besonderen Fragestellungen erlaubt die Langzeit-Rhinometrie über 24 Stunden einen Einblick in die Nasenatmung unter Alltagsbedingungen eines Patienten.

Durch die verbesserte diagnostische Aussagekraft gegenüber der klassischen Rhinomanometrie ermöglicht RHINO-SYS unter Einbeziehung von Anamnese und klinischem Befund eine fundierte Operationsplanung bei nasalen Atemströmungen sowie eine objektive postoperative Qualitätskontrolle.

Messsysteme- und Auswerte-Software

Mit der Auswerte-Software nach Prof. G. Mlynski kann der nasale Strömungswiderstand reproduzierbar objektiviert und die möglichen Ursachen einer nasalen Osbstruktion differenziert werden. Durch die Kombination mit der akustischen Rhinometrie und ggf. der Langzeit-Rhinometrie wird die diagnostische Aussagekraft erhöht und durch den nasalen Provokationstest erweitert. Ein Rohdaten-Export zwecks analytischer Auswertezwecke ist problemlos möglich. Die Einbindung erlaubt den vollautomatischen Austausch von Patientendaten mit der Praxis-EDV oder dem KIS. Zusätzlich können Befunde via LAN an den Drucker geschickt oder direkt auf einen externen Datenspeicher gespeichert werden.

  • automatische Befunderstellung
  • klar strukturierte Menüführung
  • Rohdaten-Export möglich
  • GDT-Schnittstelle vorhanden
  • HL7-/DICOM-Kompatibilität

Das zentrale Element des diagnostischen Systems RHINO-SYS ist das RHINO-BASE mit folgenden Messverfahren.

Rhinoresistometrie

Die Rhinoresistometrie ist eine auf strömungsphysikalischen Gesetzen basierende Weiterentwicklung der Rhinomanometrie. Sie ermöglicht nicht nur die exakte Bewertung vom Ausmaß einer nasalen Obstruktion, sondern auch eine Differenzierung der strömungsdynamischen Ursachen (Einengung durch Schwellung, skelettale Deformierung und pathologischen inspiratorischen Nasenklappenkollaps sowie pathologisches Turbulenzverhalten). Als Messmethode für die Rhinoresistometrie dient die Rhinomanometrie.

Aktive anteriore Rhinomanometrie

Die Messung der nasalen Strömungsgeschwindigkeit erfolgt über eine Atemmaske mit spezieller, hochempfindlicher Messdüse. Der Choanaldruck wird über einen anklebbaren, die Nase nicht verformenden, Nasenadapter gemessen. Aus der direkten Ankopplung der Mikrodrucksensoren an die Atemmaske ergibt sich eine bessere Handhabung und höhere Messgenauigkeit. Ein Bakterienfilter sichert eine gute Hygiene der Messaparatur.

Nasaler Provokationstest

Das optionale Softwarepaket für den nasalen Provokationstest (NPT) wird mit der Rhinomanometrie objektiviert. Die Auswertung der Messreihe gibt Aufschluss über die Veränderung des nasalen Atemstroms durch Schleimhautschwellung als allergische Reaktion nach Verabreichung eines Allergens. Zusätzlich fließen Parameter wie Sekretion, Irritation und Fernsymptome mit in die Auswertung ein. Die Software bietet für einen optimalen Untersuchungsablauf eine große Auswahl von Allergenen zum Protokollieren an, welche wiederum in Allergengruppen geordnet sind. 

Akustische Rhinometrie

Mit der RHINO-ACOUSTIC wird eine akustische Rhinometrie – ein leistungsfähiges Instrument zur Darstellung der Nasenhöhlenquerschnittsflächen – generiert. Das Verfahren basiert auf der computergestützten Analyse von Reflexionen, eines nasal applizierten Schallsignals. Die Methode erlaubt die Berechnung  der Querschnittsflächen in der Nase in Abhängigkeit von ihrer Distanz zum äußeren Nasenloch. Die Akustische Rhinometrie ermöglicht die Objektivierung von Engstellen als Ursache eines erhöhten nasalen Widerstandes sowie von Deformierungen des nasalen Diffusors als Ursache von pathologischen Turbulenzen.

Langzeit-Rhinometrie

RHINO-MOVE ist ein tragbares Messsystem, das eine 24-stündige Aufzeichnung der Atmung, getrennt für beide Nasenseiten, ermöglicht. Die synchrone Registrierung der Herzfrequenz erlaubt eine Beurteilung der körperlichen Belastung. Die Methode wurde entwickelt, da die oben genannten Messverfahren nur eine Beurteilung der Nasenatmung zum Zeitpunkt der Messung erlauben. Viele Patienten klagen jedoch über Beschwerden zu anderen Tageszeiten oder nachts. Die Methode ermöglicht eine Erfassung des Nasenzyklus als wichtige Voraussetzung  für die respiratorische Funktion der Nase sowie eine Beurteilung von pathologischen Schleimhautschwellungen unter alltäglichen Lebensbedingungen des Patienten.

Untersuchungsbeispiele

Die Rhinoresistometrie ermöglicht neben der Objektivierung des Ausmaßes der nasalen Obstruktion zusätzlich die differentialdiagnostische Erfassung der möglichen Ursachen. Die Darstellung der Nasenquerschnittshöhlen mittels der akustischen Rhinometrie erlaubt zusätzlich die Objektivierung von Engstellen als Ursache eines erhöhten nasalen Widerstandes sowie von Deformierungen des nasalen Diffusors als Ursache von pathologischen Turbulenzen.

Gezeigt wird ein prä- und postoperativer Vergleich eines pathologischen Befundes.

Endonasal Befund
Septumdeviation links. 
RHINO-SYS-Befund
Rechte Nasenseite:
Hochgradige Obstruktion durch Schwellung; nach Abschwellung geringer Atemwiderstand (nicht physiologisch geringer Widerstand durch zu weite interne Nasenklappe)
Linke Nasenseite:
Hochgradige Obstruktion vor und nach Abschwellung.
Gründe:
Skelettale Stenose, Lokalisation: interne Nasenklappe; Pathologischer nasaler Flügelkollaps (Klappenphänomen) durch Stenose an inneren Nasenklappe; Pathologische Turbulenz nach Abschwellung durch zu engen Eingang in den nasalen Diffusor und großen Diffusorwinkel 
Therapie:
Septoplastik

RHINO-SYS-Befund (1 Jahr nach Septoplastik)
Rechte Nasenseite:
Mittelgradige Obstruktion durch Schwellung
Nach Abschwellung geringer Atemwiderstand, physiologische Nasenklappe sowie Turbulenzverhalten
Linke Nasenseite: 
Geringe Obstruktion vor und nach Abschwellung, innere Nasenklappe physiologisch, physiologische Nasenflügelkollaprs, Turbulenzverhalten optimiert

Ausstattungsdetails

RHINO-BASE Zentralstation
mit Messdüse, Zubehör-Box und Laptop mit Steuer-, Auswerte- und Archivierungssoftware, Rhinomanometrie mit nasalem Provokationstest und Rhinoresistometrie

RHINO-MOVE Messsystem
für Langzeit-Rhinometrie

RHINO-ACOUSTIC Messrohr
zur Durchführung der Akustischen Rhinometrie

Zubehör-Box 
Enthält alle notwendigen Materialien zur Durchführung der Rhinometrischen Untersuchungen (im Lieferumfang der RHINO-BASE Zentralstation enthalten)

RHINO-CART

Das optionale RHINO-CART ist die ideale Ergänzung zum RHINO-SYS.

Der fahrbare Gerätewagen enthält einen Laptophalter mit Mauspad-Auszug, Ablageflächen für das Messsystem, eine große Schublade für Zubehör und Verbrauchsmaterial sowie einen Edelstahl-Halter für das RHINO-ACOUSTIC Messrohr. Eine Ablage für einen Drucker sowie ein integrierter Kabelkanal inklusive Netzversorgung komplettieren den praktischen Trolley.

Rhinometrie-System RHINO-SYS

Kontakt

Interessieren Sie sich für dieses Produkt? Nehmen Sie gerne unverbindlich direkt Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr:

Telefon: +49 (0) 6120 - 92 17 0
E-Mail: info(at)otopront.de